Menu

…und wieder T., seine Eheschlampe S. mit Schwiegermum…

0 Comments

…im Swingerclub!
Ja, es ist endlich wieder soweit!
T. und seine Eheschlampe S. wollten unbedingt mit mir und Schwiegermum in den Swingerclub!
Die optimale Umgebung für meinen sexy Cucky, der so gerne alle Schw* für uns Frauen hart bläst, um dann zuzusehen, wie sie, von ihm schön nass gelutscht, in unsere kleinen Mösen, F*mäulchen und Ärsche ‚reinstossen.
Das Bild muss fantastisch gewesen sein!
Wir 3 Frauen auf allen 4-ren mit weit gespreizten Schenkeln! Bereit, einige gut gebaute Herren zu empfangen!
T. neben der Spielwiese auf seinem gut gepolsterten Thron und scharf darauf, alle Hormonlanzen der Reihe nach für uns hart zu machen.
Der 1. stand vor ihm, öffnete T.’s Mund, zog seinen Kopf nach hinten und kam sehr direkt zur Sache! – was für ein Prügel in seinem Mäulchen! Fast rissen ihm die Mundwinkel auf. Jetzt auf zu dem netten Hintern der Schwiegermutter, Nr. 2 und 3 standen direkt vor ihm! Der eine mit seinem besten Stück in der Hand, sich bei dem Anblick aufheizend, wie der andere sich von T. einen richtig geilen Handjob machen liess.
Nummer 2 und 3 wechselten nun zu uns herüber, nahmen vor S. und mir Platz und stopften uns unsere Mäulchen sehr direkt!
Jetzt standen Nummer 4 und 5 vor T.
Wieder öffnete er brav den Mund und streckte eine Hand aus, um beide schön schnell für uns aufzurichten prall und glänzend, dabei immer den direkten Blick auf uns 3 Frauen, wie wir zeitgleich besamt wurden!
OmG, war er jetzt aufgeregt! Gleich darf er naschen, durfte er bisher auch immer, eine nach der anderen von uns schön genüßlich auslecken,…
…aber vorher noch die beiden anderen vorbereiten!
Ach ja! – bloss nicht Nummer 6 vergessen, der auch schon dazu kommt!
Huch! Was passiert denn jetzt!
Alle 3 heben T. aus seinem Sessel, drehen ihn um und 2 der bereits harten Jungs spreizen ihm schön die Pobacken auseinander, damit Nummer 6 schön durch seine Pospalte spielen
kann.
T. spürte die immer praller werdende Eichel auf seiner Rosette, wie sie sich immer tiefer in ihn hinein bohrte! Er erwischte sich dabei, wie er es genoss und anfing, sich gerne aufspiessen zu lassen…
… oh neiiiiiiiiin!
Plötzlich zogen sich alle 3 gleichzeitig zurück und wechselten zu uns Bückstückchen!
Sie waren so gut ‚vorbereitet‘, dass sie extrem schnell in uns explodierten und T. hatte schon so großen Appetit!
Das Buffet ist angerichtet T.! Komm‘ rüber und schleck‘ uns alle der Reihe nach… – NEIN! – gleichzeitig aus, damit wir nicht alles voll tropfen! Na los!
Schön fleißige Zunge T. und mach‘ die Ladys glücklich mit Deiner talentierten Waschlappen!
T. nahm hinter uns Platz und fing an!
Er selbst kniend, aber was war das?!
Unfassbar viele Hände, Zungen, Finger und Schw* auf, an und in ihm!
Jetzt durfte T. uns nicht nur auslecken, sondern auch endlich selbst ein spritziges Vergnügen haben!
Happy T.!

Schlagwörter: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.