Menu

Liebling meets Lea – Part twelve

0 Comments

Ich rief Lea an und bat sie meine unbändige Lust auf geilen, versauten Sex mit ihr zu stillen. An ihrem begeisterten ‚ja, wann denn, Liebling?‘, erkannte ich Ihren großen Hunger nach allem, was ich Lea zu bieten hatte. ER und ich waren so scharf darauf, alle ihre heißen Körperöffnungen zu verwöhnen. Lea, mein kleiner Nimmersatt, hatte große LUST auf ‚uns‘! Das war offensichtlich! Aus unserem ONS vor langer Zeit, wurde eine scharfe Affäre, denn Lea musste zugeben, dass reifere Liebhaber durchaus ihre Vorzüge hatten und zwar in vielerlei Hinsicht!
Geduld, Ausdauer, Fantasie, Erfahrung, sich gerne auch mal ausgiebig um SIE kümmern und nicht ‚Hurra! Schon wieder Erster!‘
Ich liess mich nicht 2x bitten und brach sofort auf!
Mein Kopfkino besorgte es ihr schon ordentlich, bevor ich überhaupt bei ihr eintraf.
Meine kleine geile Schnecke erwartete mich schon ungeduldig und wir bekamen gerade noch die Tür geschlossen, bevor sie in meinen Armen lag. Lea liebt es von mir so richtig verführt zu werden. Mag zärtliches Küssen, auch mit vorsichtiger, nicht zu nasser Zunge und gegenseitiges Befummeln an allen Stellen, wo man außerordentlich heiß aufeinander wird.
Dabei darf dann natürlich auch schöner Dirty Talk nicht fehlen…!
Ich nahm diese aufregende, erotische und sexy Frau mit diesem Körper, der mich jedes Mal fast besinnungslos macht!
Ein Genuss, nicht nur auf körperlicher Ebene, denn ihre Intelligenz ist auch sehr heiss! – für mich wenigstens ein großer Genuss in jeder Hinsicht!
Wie es weiter geht?!

Who knows…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.