Menu

Heisse Nächte

0 Comments

Ja! Zugegeben, meine leckeren Telefonsex-Schnittchen, es ist etwas kühler geworden! Allerdings ist einer Frau wie mir, fast dauerheiss oder muss es heissen ich bin dauergeil?! Wie auch immer! Die beiden letzten Nächte habe ich unbekleidet auf meinem Terrassen-Sofa draussen verbracht. Ich wachte im Schlafzimmer leicht verschwitzt auf, zog mich aus, nahm meine Bettdecke unter den Arm und ging im ‚Eva-Kostüm‘ ‚raus. Ausgestreckt, vollkommen unbekleidet, legte ich ein Bein auf die Rückenlehne und liess das andere Bein an der Erde auf dem kühlen Boden und genoss‘ die kalte Luft zwischen meinen Schenkeln und an meiner unbedeckten Scham. Komisch! Sie wollte trotzdem nicht trocken werden und so schlief ich ein… Als ich leicht fröstelnd im Halbschlaf nach meiner Decke tastete, sah ich, wie durch einen Nebel, meinen Nachbarn auf seinem Balkon. Er starrte zu mir herunter und wichste sich seine geballte Männlichkeit, sehr hektisch und sicher schon etwas länger. Ich fand es spannend, mit seiner Lust zu spielen, wie mit Euch beim Telefonsex. Ich ließ meine Hand zwischen meine Schenkel gleiten und spielte auf meiner Perle. Das allein gab ihm den Rest und der ganze Saft explodierte aus ihm heraus…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.