Menu

Füße

4 Comments

Meine lieben Fuß-Liebhaber von der Telefonsex-Hotline!

Mit der folgenden Schilderung meines heutigen Morgens, möchte ich Euch eine kleine Freude und auch Anregung zu dem geilen Telefonsex mit mir und meinen Füßen schenken.

Jetzt, wo es wieder etwas kühler ist, liebe ich das Gefühl von Nylons auf meiner Haut und HighHeels an meinen Füßen. Also, wählte ich heute morgen erst meine heissen Dessous für den Tag aus und ging dann an meine Schublade mit den Nylons. Ich wählte ein paar halterlose Strümpfe in der Farbe weiß mit einem hübschen rosa Spitzenabschluss aus. Mit meinen Zehenspitzen schlüpfte ich in den ersten Strumpf, stellte meine Fussspitze auf das Bett und ließ das Nylon langsam über meine Ferse, bis zu den Waden, zum Knie, auf den halben Oberschenkel gleiten, wo ich die hübsche Spitze platzierte. Den gleichen Ablauf wiederholte ich an meinem anderen Bein. Gerade wollte ich meine weißen HighHeels auswählen, als es an der Tür klingelte. Schnell ein kleines Negligé übergeworfen und die Tür geöffnet. Der Paketbote schaute überrascht, fand einen Vorwand hereinzukommen und schloss zu meiner Überraschung die Tür hinter sich. Er sank sofort auf seine Knie, umklammerte meine Fesseln mit seinen starken Händen und küßte meine Füsse mit viel Zunge. Er leckte sich an meinen Zehen regelrecht in Ekstase und in Sekunden waren meine Füsse samt Nylons nass gelutscht. Der junge Mann legte meinen Fuss auf seine Hosenmitte und ich fühlte sofort die harte Tatsache, die sogar noch wuchs. Immer weiter küsste und leckte er meine Zehen, Fußsohlen und -rücken, meine Fesseln, meine Innenschenkel bis seine Härte erschlaffte und auf seiner Hose ein nasser Fleck erschien, der sich auf meinen Fuß übertrug… Hastig stand er auf und verschwand so schnell, dass dieses Erlebnis wie ein Traum wirkte. Ich bin sehr gespannt, was passiert, wenn er das nächste Paket bringt… und jetzt werde ich meine Geilheit Euch am Telefon widmen! Also ruft mich an! – schnell!

09005 – 12 21 12

Eure Lea wartet auf Euch!

Schlagwörter:

4 thoughts on “Füße”

  1. Steffen sagt:

    Auch die Fantasie könnte ich mir vorstellen noch weiter mit Dir auszuschmücken und würde sicherlich wahnsinnig werden vor Lust und Geilheit.
    All das in der Hoffnung, das auch >Du das zu tiefst geniessen würdest und demnach „rattig“ wirst.
    In Gedanken vorher noch meine Phsysiotherapeutin, jetzt jedoch bin ich schon Dein Paketzusteller. Was kommt als nächstes? Die hilfesuchende Nachbarin schwebt auch schon in meinem Kopf.

    1. Lea sagt:

      Ich würde es tatsächlich lieben, wenn Du mein Paketzusteller wärst, lieber Steffen! Lass‘ uns bitte jede einzelnen Deiner Wünsche miteinander erleben, denn Du hast diese ganz besondere Art, mich mitzunehmen auf unseren wundervollen und sehr heissen Reisen! Wie gerne wäre ich Deine Nachbarin! Ich müßte ganz sicher JEDEN Tag bei Dir um Hilfe bitten! Zucker, Milch, Mehl, Eier (gerne auch Deine ganz persönlichen) und natürlich benötige ich immer eine gute Fuss-, Po-, Rücken- und Bein-Massage! Ich freue mich sehr auf all das mit Dir! Bis hoffentlich bald…..

  2. Thanks so much for the blog post.Really looking forward to read more. Fantastic.

    1. Lea sagt:

      Dear Salina, you don’t know how much I enjoy reading such beautiful comments in my blog and, if I inspire you so much, it is even more fun to tell you about my experiences! Thanks a million and keep having a good time here! Your Lea

      Liebste Salina, Du ahnst nicht, wie sehr ich mich darüber freue so schöne Kommentare in meinem Blog zu lesen und, wenn ich Euch so damit begeistere, macht es noch mehr Spass, von meinen Erlebnissen zu berichten! 1.000 Dank und hab‘ weiter eine schöne Zeit hier! Deine Lea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.